Formular

Account gesperrt?

Jetzt anwaltlich dagegen vorgehen!

solmecke-christian-1

"Eine Account-Sperrung kann Existenzen gefährden. Ohne anwaltlichen Nachdruck ist die Aufhebung einer Sperrung aber mitunter schwierig bis unmöglich. Unsere erfahrenen Experten helfen Ihnen schnellstmöglich den Zugriff auf Ihren Account zurückzuerlangen."

Christian Solmecke, Rechtsanwalt & Partner bei WBS.LEGAL

 
Erfahrungen & Bewertungen zu WBS.LEGAL

Existenzbedrohung durch Kontosperrung

Ob Sie als Händler keinen Zugriff mehr auf Ihr Paypal- oder Amazon-Konto haben oder als Creator der Login zu Ihrem Social-Media-Account verwehrt bleibt: Account-Sperrungen sind nicht einfach hinzunehmen oder gar mit dem Erstellen eines neuen Profils behoben. Sie können mit schweren finanziellen Verlusten einhergehen, wenn die geschäftliche Grundlage so eng mit dem Profil verknüpft ist.

Wir sind bekannt aus

Artikel sperrungen

Sperrungen können jeden treffen

Die Gründe für Account-Sperrungen sind vielfältig. Ob Datenpannen, vermeintliche Richtlinienverstöße oder abweichendes Verhalten: Eine Instagram-Sperre kann beispielsweise auch verhängt werden, wenn das Verhalten eines Nutzers von seinem sonstigen Verhalten abweicht und der Algorithmus der Plattform dadurch Spam vermutet, z.B. wenn sehr viele Direktnachrichten auf einmal verschickt oder sehr viele Beiträge innerhalb kurzer Zeit gepostet, geliked oder kommentiert werden. Im Wiederholungsfall kommt es aber oft zu längeren Sperren oder dem dauerhaften Ausschluss. Übrigens behält sich Instagram als Teil von Meta vor, Accounts auch dann zu sperren, wenn es eigentlich nur zu Problemen mit dem Facebook-Konto gekommen ist. So muss die Sperrung gar nicht zwingend mit dem Verhalten auf dem Instagram-Portal zu tun haben.

Tipp: In der Regel werden gesperrte Instagram-Konten nach rund 90 Tagen endgültig gelöscht. Die Aufhebung der Sperre und die Wiederherstellung der Inhalte ist dann auch mit rechtlichen Mitteln nicht mehr möglich. Schnelles Handeln ist deshalb wichtig. Kontaktieren Sie unsere Rechtsexperten für eine kostenlose Erstberatung.

So funktioniert's:

1

Kontaktformular ausfüllen

Füllen Sie das Kontaktformular mit den benötigten Daten aus. Es dauert nur 2 Minuten.

2

Prüfung Ihres Falls

Nachdem Sie das Kontaktformular eingesendet haben, prüfen wir Ihre Angaben. Sie erfahren, ob ein Vorgehen gegen die Sperrung ratsam ist.

3

Maßgeschneiderte Lösung

Nachdem Sie ein erstes unverbindliches Einschätzungsgespräch hatten, werden wir auf Ihren Wunsch eine maßgeschneiderte Lösung für Ihren Fall erarbeiten.

Jetzt kostenfrei
Anfrage stellen.

✓  Langjährige Erfahrung
✓  Kompetente Beratung vom Anwalt
✓  Erstgespräch kostenlos

Häufig gestellte Fragen

Insbesondere in Fällen, in denen es keinen Grund für eine Sperrung gab, konnten wir für unsere Mandanten regelmäßig wirksame Lösungen erzielen. Genaueres richtet sich nach Ihrem individuellen Fall, den sie zunächst mit unseren Experten besprechen sollten. 

Wenn Sie unsere Experten mit der Entsperrung Ihres Accounts beauftragen, werden diese mit einem auf Ihren Sachverhalt angepassten Aufforderungsschreiben an den verantwortlichen Konzern wenden und dort die Freischaltung anzeigen.

Bei Beauftragung berechnen wir eine Pauschale, die sich nach einigen Details Ihres Falls richtet. Sie beinhaltet das Aufforderungsschreiben sowie drei Erinnerungsschreiben. Sie haben damit die volle Kostenkontrolle.

Grundsätzlich übernehmen die Rechtsschutzversicherungen die Kosten in diesen Fällen, allerdings muss ihr individueller Versicherungsschutz geprüft werden.

Das Anfertigen und Versenden Ihres individuellen Schreibens nehmen unsere Experten in der Regel innerhalb weniger Werktage vor. Die gesamte Bearbeitungszeit hängt allerdings auch von der Geschwindigkeit der Gegenseite ab. Die verschiedenen Plattformen zeigen hier nach unserer Erfahrung keine einheitlichen Vorgehensweisen auf, sodass wir Ihnen vorab nicht konkret mitteilen können, ob und wann mit einer Rückmeldung und Entsperrung zu rechnen ist. Insgesamt sollten Sie mit ein paar Wochen rechnen.

Zuletzt zeigte sich, dass sich selbst grundlose Sperrungen oft hartnäckig halten. Der anwaltliche Nachdruck kann sich daher auszahlen, insbesondere wenn der Account eine wichtige Einkommensquelle für Sie darstellt.

In jedem Fall einer Sperrung sollten Sie von der entsprechenden Plattform eine Benachrichtigung, z.B. in Form einer SMS oder E-Mail erhalten haben. Hier sollten Sie den Zeitpunkt und Grund der Sperrung entnehmen können.